Concurrent EDA - Preferred Technology Partner

Mikrotron ernennt Concurrent EDA zum bevorzugten Technologiepartner und stärkt damit den amerikanischen Vision Kamera Markt.

Dank dieser Partnerschaft erhalten Mikrotron Kunden Zugang zu technischem Support vor und nach dem Verkauf für Mikrotrons EoSens®-Kameraportfolio und Concurrents neue EoSens®-basierte FPGA programmierbare GigaSens™ Kameras für die industrielle Bildverarbeitung.

Die Ernennung zum Preferred Technology Partner ist eine Anerkennung für die fundierte technische Ausbildung und das Wissen, das Concurrent EDA in den letzten zwei Jahren in enger Zusammenarbeit mit unserem Entwicklungsteam erworben hat.

Unser Partner hat ein Mikrotron-Design aufgerüstet, um die blitzschnelle GigaSens CV 2.0MP 100GigE Vision-Kamera mit einem benutzerprogrammierbaren FPGA zu entwickeln. Sie eignet sich ideal für Computer Vision, Forschung und militärische Anwendungen und ist in der Lage, HD-Bilder in Echtzeit mit über 2.000 fps oder bis zu 100.000 fps bei kleineren Interessengebieten zu verarbeiten. Der 4/3"-CMOS-Sensor Alexima LUX19HS 4/3" ist größer und empfindlicher als die Konkurrenz und bietet eine beispiellose Leistung.

"Der Ausbau unserer Beziehung mit Concurrent EDA ist ein bedeutender Gewinn für die Kunden von Mikrotron und das direkte Ergebnis des anhaltenden Erfolgs, den wir gemeinsam in Nordamerika erreicht haben", sagte Stephen Ferrell, Director of Business Development, Americas, bei Mikrotron. "Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Concurrent EDA zu erweitern und sie dazu zu bringen, ihre branchenweit einzigartigen FPGA-Lösungen in die weltbesten Hochgeschwindigkeits-Machine-Vision-Kameras zu integrieren, die unglaubliche Kundenerlebnisse bieten werden", sagte Stephen Ferrell.

Laut Dr. Ray Hoare, CEO von Concurrent EDA, verfügen "Die Xilinx™ Kintex UltraScale FPGAs in den GigaSens-Kameras über mehr als 1.500 digitale Signalverarbeitungskerne für die Echtzeit-Bildverarbeitung. Die Verarbeitung von HD-Bildern mit über 2.000 fps ist unsere Spezialität, und nur die GigaSens-Kameras können diese Art von Anwendungen verarbeiten. Concurrent EDA verfügt über ein Team von acht Xilinx-zertifizierten Ingenieuren mit Erfahrung in der Entwicklung von Vision-IPs und kann GigaSens-Kameras kosteneffektiv an Ihre individuellen Vision-Anforderungen anpassen. Kunden können GigaSens-Kameras auch selbst mit dem Hardware Development Kit (HDK) anpassen, das ein vollständiges FPGA-Projekt, einen Simulationsprüfstand und vollständige technische Unterstützung durch Ingenieure in den USA beinhaltet. Wir freuen uns darauf, Unternehmen auf der ganzen Welt bei der Implementierung von Hochgeschwindigkeits-Vision-Lösungen zu unterstützen".