High-Speed Video Recording Kameras
Satellit im Weltall

Die auch Hochgeschwindigkeitsvideo-Speicherkameras genannten Videokameras ermöglichen die Aufnahme von mehr als 1.000 Bilder pro Sekunde.

Das besondere an High-Speed Video Recording Kameras ist u.a. die Geschwindigkeit. Im Vergleich zu Handykameras oder anderen Kameras macht eine High-Speed Video Kamera 1.000 Bilder oder mehr pro Sekunde, eine Handykamera dagegen nur 25 Bilder pro Sekunde. Mehr Bilder ermöglichen es auch mehr Details aufzunehmen.
Auch der Speicher ist besonders. Dank des integrierten Ringspeichers verpassen Sie nie wieder ein wichtiges Ereignis.

Das außergewöhnliche an High-Speed Video Recording Kameras ist, dass sie eigentlich keine Videos aufnehmen, sondern einzelne hochlauflösende Bilder, die dann als Video, Slow Motion, abgespielt werden können.
Die gestochen scharfen Einzelbilder ermöglichen eine genaue und vereinfachte Analyse von bestimmten aufgenommenen Momenten.
 

Die Anwendungsbereiche der High-Speed Video Recording Kameras sind vielfältig und finden sich in allen Märkten wieder:

  • Analyse von schnell laufenden Prozessen
  • Fehlersuche
  • Qualitätskontrolle
  • Trouble Shooting
  • Prozessoptimierung
  • Qualitätssicherung

Schnelle Prozesse visualisieren können

Labore, Forschungsteams und Unternehmen profitieren von solchen Kameras, wenn normale Kameras ihre Prozesse nicht visualisieren können, da diese zu schnell ablaufen. Auch für exakte Detailaufnahmen sind sie bestens geeignet.
Grundsätzlich lässt sich sagen: Jeder, der Interesse daran hat, herauszufinden warum manche Prozesse nicht so ablaufen wie gewünscht, z.B. warum Teile in der Produktion beschädigt werden, kann von so einer High-Speed Videokamera profitieren.

Dadurch wird die Qualität von Produkten und Teilen verbessert, die Umrüstzeit für die Umstellung auf neue Produkte innerhalb einer Maschine wird verkürzt, Fehler werden schneller gefunden und die fehlerbedinge Stillstandszeiten von Maschinen werden drastisch reduziert.

Fehler von Beginn an erkennen

Ein High-Speed Video Recording Systeme wird nicht explizit für einen einzigen Anwendungsfall angeschafft. Vielmehr geht es darum die Kamera mit maximal vielen Anwendungsfällen nutzen zu können, um dadurch einen maximalen Nutzen aus der Investition ziehen zu können. Das System kann sehr einfach auf jede neue Gegebenheit angepasst werden.
Da in einem Prozess immer Anpassungen vorgenommen werden müssen oder Parameter anders eingestellt werden, ist eine Überprüfung mit einem Kamerasystem oft die einzige Lösung, um Fehler gleich von Beginn an zu erkennen.

Es gibt unzählige verschiedene Anwendungsfälle. Die gängigsten sind:

  • Zukleben von Pappkartons
  • Einpacken von Lebensmitteln
  • Etiketten spenden
  • Falltests
  • Trouble Shooting im Produktionsalltag
  • Prozessanalyse
  • Befüllung von Flaschen mit Flüssigkeiten
  • Montage von Baugruppen
  • Baugruppen Handling innerhalb einer eines Montageautomaten

Anwendungsbeispiel Etikettiermaschine

Zum Beispiel die Etikettierung von Pralinenverpackungen. Der Aufkleber soll mittig auf der Verpackung platziert werden. Im Prozess wird dieser Aufkleber aber schief aufgeklebt. Da diese Etikettiermaschine sehr schnell arbeitet, ist es nicht mit dem menschlichen Auge ersichtlich, wo der Fehler liegt. Erst eine High-Speed Video Aufnahme visualisiert den genauen Vorgang. Da kann dann gesehen werden, dass das Etikett nicht in der richtigen Position gespendet wird. Erkanntes Problem: Spender ist nicht auf die richtige Etikettenlänge kalibriert worden.

Anwendungsbeispiel Pharmazie

Ein Gefäß in der Pharma Industrie soll befüllt werden. Das Starten des Einfüll-Prozesses findet mit zu hohem Druck statt. Dadurch spritzen Teile der Flüssigkeit aus dem Glas Gefäß heraus und verunreinigen die Außenseiter. Dies führt zu einem Stillstand der Maschinen, da die Maschine erst gereinigt werden muss. Erst mit einer High-Speed Videokamera kann der Prozessablauf sichtbar gemacht und das Problem gefunden werden.

Außergewöhnliche Verwendungszwecke

Es existieren auch außergewöhnliche Anwendungsfälle. Mikrotron hat im Laufe der Jahre sehr viele Installationen betreut bzw. die Kameras für die spezifischen Verwendungszwecke geliefert. Hier eine kleine Auswahl in Erinnerung gebliebener untypischer Fälle:

  • Analyse des Flugzeugvorderreifens beim Aufsetzen auf der Landebahn
  • Beobachtung des Entfaltungsprozesses von Solar Paneelen im Weltraum an Satelliten
  • Beobachtung des Verhaltens von Radaufhängungen während eines DTM Rennens (Rennsportserie)
  • Beobachtung des Innenlebens von Herzschrittmachern während des Falltests
  • Beobachtung von Aerosolen beim Niesen

 

Einfache Handhabung

Das Handling der Kamera und die Oberfläche der Software sind bewusst sehr einfach gehalten, um die Eintritts-Hemmschwelle so gering wie möglich zu halten. Jeder kann mit dem System arbeiten und kommt schnell damit zurecht.
Nach der Installation kann die Kamera von außen komplett bedient werden und der Kontrollrechner/Laptop steht immer außerhalb der Maschine, um eine einfache Nutzung zu gewährleisten.

Sehr praktisch ist auch, dass ein High-Speed Videosystem keinen Wartungsaufwand benötigt und es keinerlei Verschleiß gibt.

 

Unser Experte hat langjährige Erfahrung

Unser Experte für diese besonderen Kameras betreut seit Jahren verschiedene Kunden weltweit. Im Normalfall ist es so, dass die Klienten ihren Anwendungsfall und die Anforderungen beschreiben und unser Experte anhand seiner langjährigen Erfahrung die Situation einschätzt. Unser Experte kann dann auf den Fall genau beraten, auch wenn der Anwender nicht alle fachlichen Details kennt.

Wichtiger als die einzelnen Kameras des Mikrotron Portfolios sind die Anwendungen bzw. Anforderungen vom Kunden. Die Anforderungen entscheiden, welches Kamerasystem sich am besten eignet.